Cosycooking

Haselnusshüfeli und Fröhliche Weihnachten! - Hazelnut biscuits and Merry Christmas!

Ich gehöre ja nicht zu den Damen und Herren die Weihnachtskekse am laufenden Band prozuzieren. Ein, zwei Krömlisorte o.k. - die sind auch immer ein willkommenes Mitbringsel zu vorweihnachtlichen Einladungen. Ansonsten backe ich wenn mir danach ist, das kann auch im April oder im Sommer sein. Wer sagt denn, dass man Kokosbusserl oder Vanillekipferl nur im Dezember backen kann?;) Kurz vor dem Heiligen Abend habe ich jetzt doch noch mal den Backofen angeworfen.

Von einer Freundin habe ich das Rezept für Haselnusshüfeli bekommen. Hüfeli ist auf schwizerdütsch die Verkleinerung von Haufen. Im Küchenschrank hatte ich noch geröstete, piemontesische Haselnüsse. Sie riechen unbeschreiblich gut - wie frisch aus der Röstpfanne - und sind mit Haselnüssen, die es im Supermarkt zu kaufen gibt, keinesfalls vergleichbar. Die Hüfeli sind aussen knusprig, innen schön weich und schmecken durch die Verwendung der gerösteten Haselnüssen super. Es können natürlich auch ungeröstete verwendet werden. Ich war wohl geistig schon beim Weihnachtsabend, sonst hätte ich die halbierten Haselnüsse nicht gedankenverloren mit der Schnittstelle nach oben in die Hüfeli gesteckt.

Habt ihr eure Weihnachtsvorbereitungen schon abgeschlossen? Fängt ihr überhaupt schon Wochen vorher an euch Gedanken über die stillste Zeit des Jahres zu machen, die in Zeiten wie diesen so still nicht mehr ist? Oder läuft bei euch alles eher spontan ab? Ich habe mich auch dieses Jahr von der Geschäftigkeit der Vorweihnachtszeit nicht anstecken lassen. Die Weihnachtsfeiertage selbst werden wir geruhsam verbringen. Mit feinem Essen, guten Gesprächen und Aktivitäten in der frisch angezuckerten Natur.

Ich wünsche euch Frohe Weihnachten! - in netter Gesellschaft und natürlich mit gutem Essen und feinen Getränken!

Neben unserem Balkon steht dieser Apfelbaum. Jetzt, Ende Dezember hängen sie noch am Baum, die ganz Hartnäckigen und trotzen Schnee und Regen.

HASELNUSSHÜFELI - Rezeptquelle: von einer Freundin

Zutaten für ca. 2 Backbleche

  • 3 Eiweisse
  • 200 Gramm gesiebten Roh-Rohrpuderzucker aus dem Bioladen
  • 250 Gramm geriebene Haselnüsse - am Besten geschält und geröstet
  • geriebene Schale von 1 Bio-Zitrone

 

  1. Eiweisse steif schlagen
  2. Hälfte des Puderzuckers mit dem Mixer unterrühren
  3. andere Hälfte des Puderzuckers mit einem Schneebesen unterrühren
  4. geriebene Haselnüsse und Zitronenzeste unterheben - ich hatte keine frische Bio-Zitrone im Haus und habe von meinem Trockenvorrat genommen
  5. mit einem Spritzsack und Tülle mit grossem Durchmesser kleine Hüfeli von ca. 2 cm Durchmesser auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech spritzen - ich habe dazu zwei Teelöffel genommen, deshalb wurden meine optisch nicht so schön
  6. auf die Hüfeli je eine halbe Haselnuss stecken - mit der ganzen Seite nach oben;)
  7. ca. 1 - 1 1/2 Stunden trocknen lassen
  8. Backofen auf 225°C , Ober-/Unterhitze vorheizen
  9. Haselnusshüfeli ca. 4 - 6 Minuten in der mittleren Schiene backen. Die Backzeit hängt ganz vom Ofen ab. Auf jeden Falle müssen sie ständig im Auge behalten werden sonst kann es passieren, dass sie schnell verbrennen

 

And here the English version of the recipe:

 

HAZELNUT BISCUITS - Recipe source: from a friend

 

Ingredients for 2 baking trays

  • 3 egg whites
  • 200 g sieved icing sugar (best be found in organic grocery shop)
  • 200 g grounded hazelnuts (preferably peeled and roasted)
  • Grated skin of 1 organic lemon

 

  1. beat the egg whites until stiff
  2. mix in half of the icing sugar with a mixer
  3. mix in the rest of the icing sugar with the help of a whisk
  4. fold in the grounded hazelnuts and the grated lemon skin. In case you do not have a fresh lemon at hand you can also use dried skin of a lemon
  5. fill the mixture into an icing bag with a big nozzle and spread 2 cm big biscuits on baking paper on the baking tray. I used two teaspoons; hence my biscuits do not look as appealing
  6. on top of every biscuit put half a hazelnut with the whole side facing up.
  7. let the biscuits dry for approximately 1-1,5h. Meanwhile you can preheat the oven to 225 degrees
  8. after letting them dry you can bake the hazelnut biscuits for around 4-6 minutes on the middle rail. The exact baking time depends on the oven. It is important to keep an eye on them because it can happen fast for them to burn

Share on

Kommentare

  1. WAS für immer
    28.12.2011

    Habe deinen Blog gerade erst entdeckt - ist ja wahnsinnig lecker hier! Werde jetzt wohl öfter mal vorbeischauen ;) Liebe Grüße und einen wunderbaren Jahresausklang, Theresa

Kommentar schreiben

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

* Pflichtfelder, E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht